Altersvorsorge

Aufgrund der demografischen Entwicklung ist eine private Altersvorsorge notwendig. Die gesetzliche Versorgung wird immer geringer und Riestern alleine reicht nicht! Wir berechnen Ihnen auf Wunsch eine umfängliche Ruhestandsplanung, bei der auch Ihre bisherige Vorsorge sowie die laufende Inflation berücksichtigt wird.

Wir unterbreiten ihnen Angebote und Leistungsvergleiche zu Risikolebensversicherungen sowie zu privaten Renten- oder Berufsunfähigkeitsversicherungen.

Die Minijobrente ist ein Versorgungssystem für Beschäftigte mit geringem Einkommen. Das sind in erster Linie geringfügig Beschäftigte, deren Gehalt monatlich 400 € nicht überschreitet.
Mit dem „Wohn-Riester“ kann ein gefördertes Altersvorsorgekapital für die selbst genutzte Wohnimmobilie genutzt werden. Wir beraten zu den Vor- und Nachteilen dieser Vorsorgeform.

Private Rente

Riester-, Basis-, Be- triebs- oder Privat-Rente, klassisch oder fondsgebunden,  Sicher-heits- oder Risikovari-anten. Es gibt viele Mög- lichkeiten zur Altersvor-sorge, auch in ökolo-gischen und umwelt-freundlichen Varianten. Wir beraten Sie dazu gerne.

Betriebsrente

Eine betriebliche Direktversicherung in klassischer, fondsgebundener oder ökologischer Variante wird staatlich gefördert.

Mit der 1:1 Assekuranzservice AG und der Deutschen Pensions Management AG bieten wir auch umfassende Konzepte der betrieblichen Altersvorsorge an.

Berufsunfähigkeit

Was nutzt die beste Altersvorsorge, wenn eine Krankheit oder ein Unfall zur Aufgabe des Berufes führt? Wir beraten zu Vorsorgemassnahmen, wie BU- oder Unfallrente oder anderer Absicherungen.

Populismus nützt nur dem, der ihn betreibt. Die Debatte um die Riester-Rente ist emotional aufgeladen, häufig unsachlich und verstört mehr, als dass sie den Menschen Klarheit brächte.

Die Initiative ProRiester will aufklären statt schlechtreden und den Dialog wieder auf die Sachebene führen. Im Sinne der Verbraucher und für das erfolgreichste staatliche Altersvorsorgeprogramm weltweit.

 

Jeder, der in die gesetzliche Rente einzahlt, kann und sollte riestern. Aus einem einfachen Grund: Kurz bevor es mit der Riester-Rente im Jahr 2002 losging, wurden die Renten gekürzt. Der sogenannte Modellrentner bekommt seither statt 70 Prozent vom letzten Nettoeinkommen nur noch 67 Prozent Rente.

Diese Rentenkürzung können und sollen sich die Versicherten zurückholen: mit der Riester-Rente. Im Gegenzug fördert der Gesetzgeber das Riestern.

Was ist die Riester-Förderung?

Wer riestert, bekommt Steuervorteile und Zulagen. Erwachsene erhalten eine Grundzulage von 175 Euro pro Person jährlich. Für ihren Nachwuchs erhalten Riester-Sparer jährlich weitere 185 Euro je Kind. Ist das Kind im Jahr 2008 oder später geboren, steigt die Kinderzulage auf 300 Euro pro Jahr.

 

Start-Bonus für junge Riester-Sparer
Wer bis zum 25. Lebensjahr mit einem Riester-Vertrag startet, erhält einmalig 200 Euro als Sonderzulage.

Eigenbeitrag


Um alle Zulagen zu erhalten, müssen pro Jahr vier Prozent des rentenversicherungspflichtigen Vorjahres-Einkommens eingezahlt werden, maximal 2.100 Euro pro Jahr.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Ich bin an weiteren Informationen zu einer Privaten Altersvorsorge interessiert

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Juli Angebote

E-Scooter - Plakette kleben und losdüsen!
Neue Geldanlage in Öko-Zander & Co.
Am 25. August von 10-18 Uhr in Kallstadt
Guido Dahm Finanz- & Assekuranzservice
Mosambik braucht Hilfe
Öko-Fondsshop24 für Selbstentscheider
Schwarmbeteiligungen ab 100 Euro

Guido Dahm

Hauptstr. 21

D-67280 Ebertsheim

Telefon  +49 (0)6359  8 25 77
Fax +49 (0)6359 93 91 90
Skype guido_dahm
Mail guido.dahm@online.de
   
Unser

Kontaktformular

News     Newsletteranmeldung 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Guido Dahm